siggg (~jean@tra78-5-88-172-128-32.fbx.proxad.net) joined #fai.
kugg_ (~kugg@1-1-1-48a.mdp.mlm.bostream.se) joined #fai.
08:10 stockholmwhat happens after the "FAI_FLAGS:" line is displayed after the fai banner came up?
08:10 stockholmit hangs for me there
08:10 stockholmdns seems to work
08:10 stockholm(i chrooted into teh nfsroot and tested)
kugg (~kugg@1-1-1-48a.mdp.mlm.bostream.se) got netsplit.
08:10 stockholmapt-get update works too
08:11 stockholmi get this after i copied over a newer and less bloated nfsroot from an other fai machine from an other location
08:12 stockholmah, the fai server is the wrong one
08:12 stockholmit timed out now
08:13 stockholmit tries to mount the wrong nfs server
08:13 stockholmbut where is that configured? not in fstab obviously
08:15 stockholmin etc/fai/fai.conf in the nfschroot
08:15 stockholmi thought that was read from outside the chroot???
kugg (~kugg@1-1-1-48a.mdp.mlm.bostream.se) got lost in the net-split.
siggg (~jean@tra78-5-88-172-128-32.fbx.proxad.net) left irc: Ping timeout: 480 seconds
ErKa (keryell@dhcp1.info.enstb.org) joined #fai.
Mrfai (~lange@suenner.informatik.uni-koeln.de) joined #fai.
siggg (~jean@dyn-83-157-136-238.ppp.tiscali.fr) joined #fai.
mettler (~mettler@dsl-62-220-14-162.berlikomm.net) joined #fai.
09:45 mettlermoin
10:02 insomniamoin
sigg1 (~jean@dyn-83-157-167-12.ppp.tiscali.fr) joined #fai.
siggg (~jean@dyn-83-157-136-238.ppp.tiscali.fr) left irc: Ping timeout: 480 seconds
10:11 insomniaMrfai: habe jetzt unter srv/fai/config/class die Datei 30-menue-source hinzugefügt, sie wird auch ausgeführt "30-menue-source      OK." aber ich bekomme kein Auswahlmenü angezeigt. Habe in die If-Schleife die Klasse FAIBASE gesetzt, welche auch später durchlaufen wird. Hast du noch einen Tip für mich?
10:59 insomniaDas ist die Ausgabe die ich immer kriege: Executing /var/lib/fai/config/class/30-menue-source.
10:59 insomnia30-menue-source      OK.
12:17 MrfaiSchau dir mal diese Zeile an: if ifclass MENU; then
12:17 Mrfaialso entweder die Klasse MENU setzen oder dies Zeile loeschen
12:26 insomniadanke
12:44 insomniagibt es jetzt auch noch die möglichkeit das ich ein etch und ein lenny auf dem server habe und dann auswählen kann?
12:54 Mrfaiyep. Das geht alles. Es reicht eine nfsroot, auswahl lenny/etch geht dann technisch via einer Klasse ueber das base.tgz file.
13:20 mettlerhttp://faiwiki.informatik.uni-koeln.de/index.php/Helper_scripts
13:20 mettler turn kernel bootprompt parameters into classes
13:21 mettler...funktioniert das bootprompt script so bei euch? ..wenn ich das ausfuehre kommt keine ausgabe
13:22 mettlerhab das mal so geaendert, http://pastebin.com/m6f4c8e
13:22 mettleraber kriege dadurch BOOT-IMAGE=.. aus /proc/cmdline mit als klasse uebergeben
13:28 stockholmwo legt man denn am besten scripte im config space ab die von pre- oder postinst benutzt werden?
13:28 stockholmich möchte die nicht so gerne ins nfsroot legen weil das da vergessen wird
13:29 Mrfaiwas meinst du mit pre oder postinst? man fcopy hilft vielleicht.
13:30 stockholmMrfai: ich denke an die kleinen scripte die parallel zu den CLASS files in config/files/etc/blah liegen
13:31 Mrfaiman fcopy.
13:31 stockholmMrfai: das mit dem ich gerade schaffe ruft ein externes längeres script auf von dem ich nur den output brauche der eine einzige zahl ist
13:32 Mrfaiich verstehe dich nicht :-(
13:34 stockholmMrfai: fcopy hat doch damit NIX zu tun? (ausser dem kopieren der files hinterher). mir geht es um die bestmögliche plazierung von hilfsscripten die ich zum erzeugen der dynamischen configuration brauche
13:35 MrfaiAh so. So was wie $config_space/bin. Mmm, mal ueberlegen
13:35 stockholmGENAU! :-)
13:41 MrfaiPATH wird in dem Skript fat gesetzt, enthaelt aber nur sachen, die innerhalb der NFSROOT liegen. Du koenntest aber mit einem class/*.source file versuchen den Pfad zu erweitern. Ich denke das sollte weiter vererbt werden
13:48 stockholmMrfai: was ist mit $FAI_CONFIGDIR/bin/scriptnamen ?
13:48 stockholmdas wäre ja noch vertretbar
13:48 stockholmdann gebe ich halt den pfad so an.
13:49 stockholmöh, nein
13:50 stockholmFAI_CONFIGDIR=/srv/fai/config
13:50 stockholmeher $FAI/bin/scriptnamen oder?
13:52 stockholmMrfai: ?
14:09 Mrfaistockholm: ueberleg dir selber was und schau was dir am besten gefaellt.
14:13 stockholmMrfai: sollte FAI auch bei softupdates stimmen?
14:13 stockholm$FAI
oleg (~oleg@site.lycos.de) joined #fai.
14:32 stockholmgibts es ein angenehmes, angepasstes "chroot $target" kommando?
14:32 oz_stockholm: $rootcmd ?
14:33 stockholmah, nice
14:36 Mrfai$ROOTCMD ist es. CAse sensitive
14:39 stockholmright
Mrfai (~lange@suenner.informatik.uni-koeln.de) left irc: Quit: leaving
juri_ (~demo@ip70-178-238-79.ks.ks.cox.net) joined #fai.
16:17 mettlerhab hier ein script: for i in `echo $disklist`; do x=$((++x)); ...echo SW_RAID;
16:18 mettleran welcher stelle muss ich das ausfuehren damit es funktioniert (soll die Klasse bzgl partitionierung echo'n)  kriege leider immer die falsche Klasse zurueck
16:19 mettlerkann es aber aus /var/lib/fai/config/class/55-detect-disks starten und krieg das richtige ergebnis ..(nur von hand)
istaz (~olivier@205.194-241-81.adsl-dyn.isp.belgacom.be) joined #fai.
17:15 istazhello
17:16 istazjust noticed : there is two place to define the root password on the installed client : FAIBASE.var and make-fai-nfsroot.conf
17:16 istazhow are they used? is one of them obsolete?
sigg1 (~jean@dyn-83-157-167-12.ppp.tiscali.fr) left irc: Ping timeout: 480 seconds
ErKa (keryell@dhcp1.info.enstb.org) left irc: Ping timeout: 480 seconds
ErKa (keryell@keryell.pck.nerim.net) joined #fai.
siggg (~jean@tra78-5-88-172-128-32.fbx.proxad.net) joined #fai.
mettler (~mettler@dsl-62-220-14-162.berlikomm.net) left irc: Quit: BitchX-1.1-final -- just do it.
ErKa (keryell@keryell.pck.nerim.net) left irc: Ping timeout: 480 seconds
siggg (~jean@tra78-5-88-172-128-32.fbx.proxad.net) left irc: Ping timeout: 480 seconds
--- Thu Mar 27 2008

Generated by irclog2html.pl 2.1_h01ger1 by Jeff Waugh - find it at freshmeat.net! Customized by Holger 'h01ger' Levsen